Berichte

Vereinsabend 11.05.2017

Vortrag von Samuel Nietzer – Vermehrung von Korallen über Planulalarven

Am 11.05.2017 durften wir Herrn Samuel Nietzer und seine Frau Mareen bei uns begrüßen. Samuel und Mareen kommen aus Wilhelmshaven im hohen Norden Deutschlands. Sie haben die Strapatzen einer langen Bahnfahrt auf sich genommen, um uns zu besuchen. Unser Obmann und unser Vizeobmann haben die beiden auf der Messe in Sindelfingen 2016 kennengelernt und waren sofort begeistert vom Vortrag über ihre Arbeit zur Forschung über die Vermehrung von Korallen mittels deren Larven. Dies findet natürlich nicht in Deutschland statt, von wo die beiden jungen Meeresbiologen stammen, sondern auf der Insel Guam im Pazifik. Samuel erklärte den 21 anwesenden Vereinsmitgliedern, dass sie ein paar Wochen vor dem großen Massenablaichen der Korallen im August nach Guam reisen.

gespannte Gesichter

gespannte Gesichter

Dort werden dann zwei Wochen vor dem vermeintlichen Ablaichen die Mutterstöcke samt Substrat aus dem Riff geborgen und in große Tanks verbracht. Jetzt heißt es warten bis das große Ereignis startet. Es war sehr interessant zu erfahren, welch mühsame Arbeit die beiden in der Forschungsstation danach verrichten müssen und mit welcher Begeisterung sie dies trotzdem tun. Wir freuen uns schon darauf, Samuel und Mareen vielleicht wieder einmal bei uns willkommen zu heißen.

Vereinsabend 09.03.2017

Interaktiver Vortrag von Claude Hug – Entwickler Firma Tunze

Am 2. Vereinsabend des Jahres durften wir Herrn Claude Hug von der Firma Tunze bei uns begrüßen. Zuletzt war Claude vor fünf Jahren bei uns zu Besuch und natürlich den anwesenden Vereinsmitgliedern schon gut bekannt. Vermutlich auch aus diesem Grund war der Saal sehr gut gefüllt und 23 Mitglieder des Vereins ließen sich den Vortrag von Claude nicht entgehen.

Als erstes widmete sich Claude dem Thema „Strömung im Riffbecken“. Er zeigte uns die optimale Anordnung der Strömungspumpen in den verschiedensten Aquarien (vom normalen Rechteckbecken bis zum Deltabecken), um eine gute Ringströmung im jeweiligen Becken zu erhalten. Herr Hug erklärte den gespannten Zuhörern auch, warum eine alternierende Strömung für die Korallen so wichtig ist und welche Möglichkeiten es dazu gibt.

Claude erklärt Ringströmung

Claude erklärt Ringströmung

Des weiteren wurde auch das Thema „Einsatz einer Wavebox im Aquarium“ beleuchtet. Claude zeigte den Vereinsmitgliedern, welche Vorteile neben dem optischen Effekt, eine solche in einem Riffaquarium bringt. Natürlich durfte ein bisschen Werbung in eigener Sache nicht fehlen. Und so hatte Herr Hug auch ein paar neue Artikel dabei, um diese dem interessierten Publikum zu präsentieren. Multikontroller, neue Strömungspumpe und Kalkreaktor weckten bei den anwesenden Vereinsmitgliedern großes Interesse.

Zum Schluss tauchte noch eine Frage bezüglich Eiweißabschäumer von Tunze auf, welche von Claude bis ins kleinste Detail erläutert und schlussendlich geklärt wurde.

Schließlich endete der Abend um 22:30 Uhr nach einem interessanten und wie ich meine, sehr gelungenen Vortrag von Herrn Claude Hug, den wir hoffentlich wieder einmal bei uns begrüßen dürfen.

Nikolausfeier 2014

Alle Jahre wieder gestalten wir eine Nikolausfeier. Heuer fand dieser aus Zeitlichen Gründen leider nicht den Weg nach Hohenems was uns aber die Guten Laune nicht nahm. Stattdessen gestaltete Jürgen diesen Abend mit beeindruckenden Bildern, die er über das vergangen Jahr von seinem Neustart gesammelt hat. Neben diesen Bildern erzählte er offen über seine „Probleme“ die so ein Neustart mit sich bringen.

Wer aber die Bilder der letzten Tage gesehen hat, kann Jürgen nur gratulieren. Das Becken steht wie eine eins in seinem Wohnzimmer. Mir bleibt nur Jürgen weiterhin viel Erfolg mit seinem Aquarium zu wünschen und ein Dank für diesen tollen interessanten Abend.

Sommerfest 2014

Sommerfest 2014

Der Meerwasserverein  lud nach der Sommerpause zu seinem schon traditionellen Sommerfest.

Treffpunkt war diesmal beim Bogenschützenverein in Hard, wo man sich im Bogenschießen messen konnte.

Nach einem spannenden  Wettkampf und so manchen Lustigen Ereignis gewann  Schmid Lukas mit 58 Ringen von 60 möglichen Ringen.

Anschließend ging man zum Gasthof Waldheim wo man sich dann bei Speis  und Trank noch so über manche Fehlschüsse und Treffer unterhielt.

Die Vereinsmittglieder möchten sich bei dem Vorstand noch bedanken für den gelungenen Abend.

Bilder

Vereinsabend Juni 2014

Zum Vereinsabend im Juni kamen nur 5 Mitglieder daher wurde ein Diskussionsabend abgehalten.

Obmann Troy Pascal begrüßte trotzdem den „Eisernen Kern“ des Vereins und bedankte sich für ihr kommen und eröffnete den Vereinsabend.

Es wurde über div. LED Lampen diskutiert und sonst noch über so manches.

Vereinsabend Mai 2014

Vereinsabend Mai 2014

Laut Programm war ein Vortrag über LEDs geplant, aber aus unbekannten Gründen wurde der Vortrag abgesagt  und so wurde ein Diskussionsabend stattdessen abgehalten.

Vereinsabend April 2014

Vereinsabend April 2014

Der Vereinsabend im April stand unter dem Motto „Falterfische“.

Obmann Pascal Troy  begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder und auch die Gäste aus Liechtenstein vom dortigen Meerwasserverein und die Referentin des Abends Frau  Dr. Elena Schwarz.

Frau Dr. Schwarz begann auch gleich mit dem Vortrag über die Falterfische und berichtete über die diversen Arten, die es in den Meeren so gibt.

Sie erklärte auch, welche Falterfische für das Meerwasseraquarium geeignet bzw. welche Arten man lieber nicht ins Aquarium geben sollte. Des Weiteren erklärte sie auch das Fressverhalten der verschiedenen Falterfische und dokumentierte dies mit Bildern und beigefügten Kommentaren.

Am Ende Ihres Vortrages bedankte sich Pascal noch mit einem Stück „Original-Vorarlberger- Käse“, was Frau Dr. Schwarz sehr freute.

Am Ende des Abends bedankte sich Obmann Pascal Troy noch bei allen Vereinsmitgliedern und den Gästen für ihr Kommen und beendete den Vereinsabend.

Bilder

 

Vereinsabend März 2014

Der Vereinsabend im März stand unter dem Motto

„Plagegeister im Meerwasseraquarium“

Aber vorerst möchte ich das mangelnde Interesse von  Mitgliedern einmal bemängeln, denn es nahmen   nur 13 Mitglieder  am Vereinsabend teil.

Nach einer Wartezeit von einer 3/4-Stunde eröffnete Obmann Troy Pascal den Diskussionsabend und bat darum, dass alle zusammensitzen sollten, um besser miteinander kommunizieren zu können.

Jesacher Jürgen begann mit dem ersten Diskussionsthema. Er berichtete, dass ihm 4 Fische verendet sind, er hat dafür aber keine Erklärung, denn die Wasserwerte seien alle in Ordnung. Es wurden auch gleich einige Verdachtsfälle aufgezählt und darüber diskutiert, was es sein könnte.

Auch andere haben über ihre diversen Probleme im Aquarium erzählt und so wurden gleich interessante Gespräche über die Ursachen bzw. deren Behebung geführt.

Zum Schluss möchte ich noch anbringen, dass es schade ist, dass so wenige Vereinsmitglieder zu den diversen Veranstaltungen kommen, denn es sind immer wieder für den einen oder anderen brauchbare Tipps dabei, denn es heißt ja: „Man lernt nie aus!“ …

Vereinsabend Februar 2014

Der Vereinsabend  im Februar stand unter dem Motto Beckenvorstellung von Vereinsmittgliedern.

Nach der Begrüßung durch Obmann Troy Pascal  gab er gleich das Wort weiter an Juli Manfred und Nesensohn Günter die ihre Becken vorstellten.

Juli Manfred begann mit einer Bildpräsentation über sein Meerwasseraquarium vom Anfang an. Er berichtete wie es begann und wo er sein erstes Meerwasseraquarium gekauft hatte und wie es heute läuft, weiteres berichtete Manfred über seine Technik, Wasserwerte und was er verwendet um die Wasserwerte zu stabilisieren.

Dann übergab er das Wort an Nesensohn Günter er Berichtete ebenfalls mit einer Bildpräsentation über seinen Einstieg in die Meerwasseraquaristik  und dem Umbau seines Aquariums vor ca. 2 Jahren wo ihn Pascal und Peter zur Seite standen und wie der Stand heute ist.

Es kamen auch einige Fragen von den Anwesenden  Vereinsmittgliedern über diverse Anwendungen, die Günter und Manfred auch beantworteten und vielleicht auch dem eine oder anderen eine gute Information war.

Am Ende der Präsentation bedankten sich Günter und Manfred noch für die Aufmerksamkeit und übergaben das Wort wieder an Pascal.

Pascal bedankte sich bei  Günter und Manfred für ihre Präsentationen und bedankte sich auch bei den Anwesenden Vereinsmittglieder für ihr kommen und beendete den Februar Vereinsabend.

Vereinsabend Dezember 2013

 

Der Dezember -Vereinsabend  stand unter dem Moto „Weihnachtshock

Der Vereinsvorstand lud zu einem gemütlichen Weihnachtshock in unser Vereinslokal nach Hohenems.

Es waren aber leider nur 12 Mittglieder anwesend, dabei waren gleich einige Gespräche über diverse Themen zustande gekommen, manche unterhielten sich über das Aquarium die anderen wiederum erzählten über diverse Erlebnisse und Ereignissen.

Es ist schade dass bei einem so großen Mittgliederstand immer nur so wenige den Weg zu unseren Veranstaltungen finden, dabei ist es doch so wichtig die Kameradschaft unter den Mittgliedern aufrecht zuhalten , denn es kann jeder mit seinen Erfahrungen dazu beitragen den Vereinsabend zu gestalten, weil es beim Verein immer wieder Neueinsteiger oder weniger erfahrene Aquarianer gibt und die Jungen Aquarianer von den „Alten Hasen“ etwas lernen könnten.

Der Nächste Temin ist wieder ein Pflicht Termin  „Jahreshauptversammlung“  die Ausschreibung auf der Homepage folgt noch.

Jeden noch einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2014.

Bilder

Vereinsabend 11.05.2017Besucher Vortrag 09.03.2017Vereinsabend 09.03.2017

Wir werden präsentiert von:

 

 

Bericht Archive

Neueste Beiträge